Beim Stadtfest in Heimbach wird der Vlattener Singer und Songwriter PASCAL auftreten

Die Strahlen der Nachmittagssonne tunken das Zimmer in sanftes Licht, auf dem Tisch liegen Bücher, Hefte, Schreibstifte: Dahinter hockt Pascal Metzger (18) und büffelt. „Zurzeit muss die Gitarre links liegen bleiben. Das Abitur hat Vorrang“, lacht er. „Aber in einigen Wochen sieht das wieder anders aus.“

Der junge Mann hat gerade Außergewöhnliches geschafft. Bei Deutschlands größtem Nachwuchswettbewerb für Musiker, dem SchoolJam, erreichte er das Finale und stand bei der Musikmesse in Frankfurt allein mit seiner Gitarre auf der Bühne. „Das ist ein tolles Gefühl, aber auch sehr aufregend, da oben vor 7000 Menschen zu singen. Manchmal schließe ich die Augen, um die Zuschauer im Saal nicht zu sehen und die Aufregung zu bekämpfen.“

Den Siegertitel konnte der Schüler des Clara-Fey-Gymnasiums mit diesem Auftritt nicht gewinnen, den errangen die „Highheel Sneakers“ aus Schwerin, aber das Publikum und die   Profimusiker in der Jury waren begeistert. Die Dürener Zeitung titelte sogar: „Auf den Spuren eines Ed Sheeran“. Der Hintergrund: Der Rotschopf Pascal Metzger gleicht dem prominenten  englischen Singer und Songwriter und wurde auf einer Klassenfahrt in Florenz sogar mit dem Star verwechselt.

Beim Heimbacher Stadtfest wird sich jeder Zuschauer von der Qualität seiner Songs überzeugen können. Sie erzählen Geschichten aus seinem Leben, leise und eindringlich. „Das erste Lied habe ich spontan auf meine Mathelehrerin geschrieben“, lacht er. „Sogar ihr Name stand darin, ich war damals ganz schön wütend.“ Seitdem nimmt er seine Ideen ernst, notiert sich sofort eine Zeile, wenn sie ihm einfällt. Das Notizbuch liegt sogar nachts neben seinem Bett.

Den Song „Gänsehautmomente“ schrieb er, nachdem er morgens einen spektakulären Sonnenaufgang erlebt hatte: „Das war aufwühlend, ich hab mich an einen anderen Ort gewünscht und ärgerte mich, dass ich anschließend zur Schule musste.“ „E V A“ hat mit einer ganz speziellen Frau zu tun. „Auch eine unglückliche Liebe kann ich auf diese Weise verarbeiten“, sagt er und schaut nach draußen auf den in Sonne getunkten Garten.

Eindringlich und emotional ist sein Vortrag dieser Lieder, am Mikrofon gibt er viel von sich und seinen Gefühlen preis. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass Pascal mal an einer Casting-Show teilnimmt. Er muss eigene Songs auf Deutsch singen, ich denke, Cover-Versionen liegen ihm nicht“, sagt Schwester Laura und erntet ein zustimmendes Nicken ihres Bruders.

Seine Familie hat ihn von Anfang an unterstützt. Als er sich vor Jahren eine Gitarre wünschte, hatten die Eltern nur eine Bedingung: „Dann musst Du auch Unterricht nehmen.“ Und sie bleiben seine größten Kritiker. „Als ich eines Nachmittags in meinem Zimmer einen neuen Song einstudiert habe, hörte das meine Mutter im Garten, und sie rief nach oben: ‚Sänger wirst Du niemals, Pascal.“

Mutter Sabine Metzger lächelt, als er das erzählt. „Ich freue mich, dass Pascal Erfolg hat, aber ich freue mich auch, dass er nach dem Abitur Medizin studieren will.“

Beim Heimbacher Stadtfest am 30. Juni wird PASCAL zwei Auftritte haben. Er spielt jeweils eine halbe Stunde an der Burg und auf der Hauptbühne an der Rur. Zur Seite wird ihm Schlagzeuger Finn Sieprath am Cajon stehen.                             ush

Songtext „Gänsehautmomente“

Es ist noch früh am Morgen
Doch es verschwinden alle Sorgen
Die Sonne verzaubert mich

Ein wunderschöner Tag liegt vor mir
Ich will nicht weg von hier
Die Zeit verfliegt zu schnell

Wenn der Song zum Moment passt
Und der Moment gefühlt fast
Zum Besten des Lebens wird

Ja genau dann komm ich an
Ich will nur noch renn’n, renn’n, oh renn’n
Kann es kaum in Worten nenn’n

Ab jetzt nur noch Gewinner
Gänsehautmomente bleiben für immer
Ganz egal, was jetzt noch kommt

Mein Blick geht gen Horizont
Und nichts hält mich auf
Ich will den Augenblick spür’n

Nur mit dem Herzen ihn fühlen
Damit er unvergesslich bleibt
Und weil der Song grad‘ dazu passt

Und Alles dadurch fast
Zum Besten des Lebens wird
Ich will nur noch renn’n, renn’n, oh renn’n

Kann es kaum in Worten nenn’n
Ab jetzt nur noch Gewinner
Gänsehautmomente bleiben für immer

Sie haben uns so viel zu geben
Es gibt sie nur einmal im Leben
Man muss sie nur annehmen

Ich will nur noch renn’n, renn’n, oh renn’n
Kann es kaum in Worten nenn’n
Ab jetzt nur noch Gewinner
Gänsehautmomente bleiben für immer