Es mag merkwürdig anmuten, im Frühsommer an Weihnachten zu denken. Aber da Vorfreude die schönste Freude ist, möchten wir schon heute auf eine Lesung hinweisen, die der Vlattener Bürgerverein organisiert. 

Unter dem Motto „Besinnlich kann ja jeder“ wird der Eifeler Krimiautor Ralf Kramp am Sonntag, dem 17. November, ab 19 Uhr, im Saal der Vlattener Burg  rabenschwarze weihnachtliche Geschichten vorlesen. Wenn das Jahr zu Ende geht, wenn überall Lichterketten leuchten und »Last Christmas« erschallt, dann sorgt er mit sicherem Gespür dafür, dass es nicht allzu gefühlsduselig wird. Da trifft der Steakhammer den Weihnachtsmann, da wird die Christbaumspitze zum Mordinstrument, und da findet eine unheilbare Aschenbrödel-Sucht mit ein paar Pistolenkugeln ihr jähes Ende.

In seinen bitterbösen Geschichten und Gedichten hat sich Ralf Kramp immer wieder dem Fest der Liebe gewidmet – selbstverständlich mit dem rabenschwarzen Humor, für den er so berühmt ist. Mit facettenreicher Stimmgewalt und viel Temperament begeistert er sein Publikum. Ein Gefühl wie Weihnachten …