Auch wenn längst Fastenzeit ist, erinnern sich viele noch gerne an die karnevalistischen Veranstaltungen der Kirchengemeinde. Kevin Küpper berichtet:

Kirche und Karneval gehören seit dem Ursprung zusammen. In unserer Gemeinde in besonderer Weise, denn für Alt und Jung gab es in diesem Jahr wieder zwei Angebote.

Das KiGo-Team (Kindergottesdienst) um Gemeindereferentin Susanne Jansen und die Mütter Claudia Stoff, Andrea Gilles und Anja Pütz, hatten für den Sonntag vor Karneval einen „karnevalistischen Familiengottesdienst in Mundart“ vorbereitet.

Kostümiert und mit großen Augen folgten die Kinder einem Clown, der statt der normalen Predigt einen anderen Zugang zu allen Generationen in unserer Gemeinde fand.

Am Dienstag vor Karneval kamen dann unsere Senioren im ehemaligen Kloster zusammen, weil in der jecken Zeit vieles anders ist, ausnahmsweise nicht zu einem klassischen Seniorennachmittag, sondern zu einem karnevalistischen Frühstück.

Gut gelaunt und bunt kostümiert, wurde in eine großen Runde von 35 Senioren gesungen, der ein oder andere Witze vorgetragen und die Audioaufnahmen von „Manni kallt platt“ mit einer Aufmerksamkeit gehört, die sich so mancher Büttenredner auf den großen Bühnen wünschen würde.

Es war sicher für alle ein schönes Beisammensein, welches durch Claudia Stoff, Gerta Kirfel und Margot Reuter mit Liebe zum Detail vorbereitet und umgesetzt wurde!

Abschließend bedankt sich der Pfarreirat für die großzügige Spende der Volksbank Heimbach eG, mit der wir auch in diesem Jahr unsere Seniorenarbeit – durch monatliche Seniorennachmittage und einen Ausflug (Informationen folgen) – mit Freude für unsere Senioren weiterführen können!


Unser Bild zeigt von links: Gemeindereferentin Susanne Jansen, Claudia Stoff, Anja Pütz, Andrea Gilles und Jahrespraktikantin Dagmar Goffart.