Romantik pur zaubert Ralf Winterhoff, der Inhaber der “Cutless Tavern” in Vlatten, an den Adventswochenenden auf Burg Hengebach. Im Grünhof hat er eine Szenerie installiert, die mit Licht, Fackeln und liebevoll gestalteten Buden Märchenbilder schafft. Der Besucher fühlt sich wie in einer Theaterkulisse und kann in der anheimelnden Atmosphäre an Suppen, Säften und Glühwein nippen und dabei den Blick über die Dächer von Heimbach schweifen lassen. Wer noch ein Geschenk sucht, wird am Stand mit Schnäpsen fündig.

Eigentlich wollte Winterhoff in diesem Jahr zu einem “Charles-Dickens-Weihnachtsmarkt” einladen. Der Lockdown-Light machte ihm einen Strich durch die Rechnung, die kleine Bühne kann nicht bespielt werden. Aber auch der jetzige Miniweihnachtsmarkt ist einen Besuch wert. Einfach schön.

Die Büdchen öffnen wieder am dritten und vierten Adventswochenende, freitags ab 17 und samstags und sonntags ab 13 Uhr.                                                ush