Jahreshauptversammlung des Bürgervereins

Im nächsten Jahr wird es in Vlatten wieder einen Dorftrödelmarkt geben. Dies haben die Mitglieder des Bürgervereins auf ihrer Jahreshauptversammlung beschlossen. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr soll die Veranstaltung auch 2020 intensiv vorbereitet werden, damit alle Vlattenern die Möglichkeit haben, am Trödelmarkt teilzunehmen.

Die Arbeit an den Feldhecken unter Leitung von Lutz Dalbeck ist erfolgreich abgeschlossen worden. Dank einiger Helfer konnte sogar schweres Gerät eingesetzt werden, um die Hecken vogelfreundlicher zu machen. Beim nächsten Mal soll die Aktion noch frühzeitiger angekündigt und umgesetzt werden.

Bewilligt ist die beantragte Mitfahrerbank. Sie wird in den nächsten Wochen aufgestellt.

Thema der Jahreshauptversammlung war auch das Stadtfest im Heimbacher Jubiläumsjahr. Hier werden sich alle zugehörigen Dörfer – und damit auch Vlatten – in einem Pavillon präsentieren können.

Kassiererin Ulla von Gagern stellte einen zufriedenstellenden Kassenstand vor, erwähnte aber, dass die Einnahmen für die Grünflächenpflege zurückgegangen sind.  Um dem entgegen zu treten, soll versucht werden, jüngere Vlattener zu gewinnen. Eine Idee ist, diese Arbeiten nur für ein Jahr als Projekt auszuschreiben, damit niemand Sorge tragen muss, er verpflichte sich auf Dauer.

Nicht zuletzt standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung: Zum Vorsitzenden wurde erneut Kurt Krüttgen gewählt, sein Stellvertreter ist Oliver von Gagern. Ulla von Gagern ist Kassiererin und Anja Krudwig wurde zur neuen Schriftführerin gewählt.                               ush/ak