Karneval darf in diesem Jahr nicht gefeiert werden, aber der Pfarreirat lädt die Jecke ein, am Sonntag eine Kerze an der Schutzmantelmadonna abzuholen und “E Leech för de Lück” anzuzünden.  

Liebe Gemeindemitglieder, Leev Jecke,

wenn es in dieser Session ein Lied gibt, dass jeder kennt und mit einem Tränchen im Auge mitsingt, dann ist es „Mir Singe Alaaf“ von Brings (Brings – Offizielle Fanseite). Wenn man sich den Text genau anschaut, dann sieht man auch, warum er so gut zu uns als Gemeinde passt:„Nix bliev, wie et wor, alles drop un drunger“ – Auf vieles haben wir bereits verzichtet, unsere Gottesdienste sind weiter ausgesetzt. Das große Karnevals-Frühstück unserer Senioren, die Seniorennachmittage und der karnevalistische Familien-Wortgottesdienst werden in diesem Jahr entfallen.

„Wie ne kleine Panz met Angs em Keller“ – Viele haben sich zurückgezogen, aus Angst, sich selbst oder andere mit Corona zu infizieren. Auch wir ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, unsere pastoralen Mitarbeiter und Pastöre haben oft hin und her überlegt, was denn jetzt der richtige Weg sei. Dabei auch immer im Hinterkopf: Was können wir verantworten und wie können wir Menschen trotz Angst, in Trauer und im Alleinsein beistehen.

„Doch mir kumme dodurch, luur, et weed allt heller“ – Open-Air-Gottesdienste, Online-Angebote, Ostern-to-go, die Weihnachtsgeschenke mit Lieferservice für unsere Senioren und die Schutzmantelmadonna, an der mitten im Dorf während der ganzen Pandemie Kerzen brennen, um jedem zu zeigen: „Wir sind da. Wir haben Hoffnung. Wir tragen uns gegenseitig im Gebet.“

Das Jahr 2021 startet mit dem ersten großen Hoffnungsschimmer, dem Start der Corona-Impfkampagne. Damit gehen wir gemeinsam den ersten großen Schritt in etwas mehr Freiheit, in mehr persönlichen Kontakt zu den Menschen, die wohl am meisten unter den Kontaktbeschränkungen gelitten haben: Unsere Seniorinnen, Senioren und Alleinstehende.

In dieser Hoffnung, auf dass wir bis zum Jahresende wieder eine etwas „normalere“ Welt, vor allem aber wieder freudige Kontakte erleben können, wollen wir vorwärtsschauen!

Daher laden wir herzlich ein, sich am Karnevalssontag gegen eine kleine Spende eine gesegnete Kerze in der Kirche/an der Schutzmantelmadonna abzuholen und ab 18.00 Uhr ins Fenster zu stellen.

Kerzen sind am Karnevalssonntag ab 13.30 Uhr in der Kirche/an der Schutzmantelmadonna abholbereit!

„E Leech för die Stadt
Un e Leech för die Lück
Denn mir jläuve do dran
Et Levve kütt zoröck

E Leech för die Jode
Un e Leech för die Schlächte
E Leech för die Krumme
Un för die Jerächte“

Denn auch wenn der Fastelovend und viele schöne Stunden in diesem Jahr ausfallen, wir wissen es geht weiter, wir hoffen darauf, im nächsten Jahr wieder gemeinsam feiern zu können und wir wissen auch, warum wir in diesem Jahr verzichten:

„Kumm, mir singe Alaaf, villeich e betzje stiller
Un dat, wat do wor, kütt janz bestimmp baal widder
Kumm, mer singe Alaaf, denn süns sin mir verlore
Un mir singe janz hösch för e besser Morje.“

Dreimol Alaaf! Bleibt #jeck! Bleibt #gesund! Bleibt #jeck! 🥳🤡