Bei der Mitgliederversammlung des TuS „Bergfried“ Vlatten“ im Sportheim wurde Tobias Wilden einstimmig zum 2. Vereinsvorsitzenden gewählt. Klaus-Dieter Nießen, Alexander Kratz und Sabine Wilden komplettieren als Beisitzer den Vereinsvorstand um den Vorsitzenden Heino Müller. In nachfolgendem Artikel berichtet er über ein erfolgreiches Vereinsjahr. 

Die Mitgliederzahl stieg auf insgesamt 282 Mitglieder (+ 4) darunter 38 Jugendliche und 37 weibliche sowie 245 männliche Mitglieder. – Die Vereinsveranstaltungen konnten allesamt erfolgreich – mit gutem Teilnehmerzuspruch – abgeschlossen werden: Bei der Sportwoche standen Bewegungs- und Spielangebote für die gesamte Familie im Vordergrund. So wurden erstmals eine eBike-Tour sowie eine Dorfolympiade (unser Foto) angeboten.  Beim traditionellen Kameradschaftsabend in der Jugendhalle traf sich die Vereinsfamilie und feierte ausgelassen. Beim Seniorennachmittag am 1. Advent im Sportheim wurde es dann bei Kaffee und Kuchen sowie vielen Gesprächen gemütlich. Das 3. Adventsschocken kurz vor Weihnachten sorgte noch einmal für ein volles Sportheim und eine lange Schocknacht.

Der Fußballspielbetrieb befindet sich im Aufwind: Beide Seniorenteams bestreiten eine gute Saison mit vielen jungen Spielern, die im Laufe der Saison aus der Jugend in den Seniorenbereich gewechselt sind. Die gemeinsame Jugendarbeit mit dem TuS Schmidt verzeichnet ebenfalls steigende Spielerzahlen, vor allem in den jüngeren Jahrgängen. In den Spielklassen Bambini bis C-Jugend nehmen sie mit Teams am Spielbetrieb teil. Erstmals auch mit D-Juniorinnen und F-Juniorinnen-Teams. Keine Teams stellen wir im Bereich der Altersklassen ab 15 Jahren – hierzu fehlen einfach die Spielerzahlen. Gesucht werden auch noch Spieler für die Alte Herren-Mannschaft sowie Schiedsrichter.

Bei den Bauaktivitäten konnte der Außenbereich hinter dem Sportheim zumindest teilweise hergerichtet werden; die Restarbeiten folgen in 2024. Die Vereinskasse schließt das Jahr 2023 – nach Abrechnung aller Baurechnungen für das Sportheim – mit einem Minus ab. Das Vereinsvermögen ist allerdings noch ausreichend dotiert und konnte in 2024 durch verspätete Eingänge von bereits bevorschussten Zuschüssen weiter aufgestockt werden. Die Kassenprüfer bestätigten die ordnungsgemäße Kassenführung. Anschließend wurde der Vorstand ohne Gegenstimme entlastet.

Veränderungen gab es dann in der Zusammensetzung des Vorstands: Klaus-Dieter Nießen trat von seinem Amt als 2. Vereinsvorsitzender zurück. Die Versammlung wählte Tobias Wilden einstimmig zu seinem Nachfolger. Als weitere Beisitzer wählte die Versammlung Sabine Wilden, Alexander Kratz und Klaus-Dieter Nießen, der somit dem Vorstand erhalten bleibt, in den Vereinsvorstand. Der Vorstand ist ferner bestrebt, junge Mitglieder an die Vereinsarbeit und das Ehrenamt heranzuführen. Mit dem Ausblick auf die kommende Sportwoche vom 14. Juni bis 23. Juni 2024 sowie die geplante Komplettsanierung des Vlattener Rasenplatzes in der 2. Jahreshälfte 2024 endete die harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung. HM