Der Heimbacher Stadtrat hat auf seiner Sitzung vom 21. Januar einstimmig beschlossen, dem Repowering der Vlattener Windräder zuzustimmen. Er folgte damit den Ausführungen von Bürgermeister Jochen Weiler (CDU), der mit der “Windrepowering GmbH” aus Erkelenz einen Kompromiss ausgehandelt hatte: Danach werden die drei ortsnahen Windräder “nur” 180 Meter hoch und damit 20 Meter niedriger als vom Kreis genehmigt. Die beiden anderen Anlagen bleiben bei einer Höhe von 199,5 Metern. Bürgermeister Weiler bezeichnete dieses Verhandlungsergebnis als “Erfolg”. Einwände von Gegnern des Repowering in Vlatten wurden nicht berücksichtigt, die Ratsmitglieder folgten einstimmig der Vorlage der Verwaltung.

Foto: Dhara Sena